Herzlich Willkommen bei MOR AFREM Göppingen!

Die heilige Kirche des Orients trifft die heiligen Kirchen des Okzidents Erzbischof Philoxenus Mattias Nayis, Patriarchalvikar der Syrisch-Orthodoxen Kirchevon Antiochien in Deutschland besucht Bischöfe der Schwesterkirchen in Württemberg

Am Freitag, den 05.10.2018, besuchte seine Eminenz, Erzbischof Philoxenus Mattias Nayis, Patriarchalvikar der Syrisch-Orthodoxen Kirche von Antiochien in Deutschland, mit einer Delegation die Bischöfe der Schwesterkirchen in Württemberg: den evangelischen Landesbischof Dr. h. c. Frank Ottfried Juli und den römisch-katholischen Bischof der Diözese Rottenburg-Stuttgart, Dr. Gebhard Fürst. Begleitet wurde der Würdenträger von Churoyo Abuna Habip Önder, Schuldekan und Landeskoordinator für das Fach Syrisch-orthodoxe Religionslehre in Baden-Württemberg, Churoyo Abuna Melke Teber, Dekan der syrisch-orthodoxen Christen im Kreis Göppingen, Pfarrer Abuna Sharbel Imghimiz, zweiter Vertreter des Pastoralkonvents der Erzdiözese und Dr. Dr. Josef Önder, der unter anderem für die Ökumene und den Beziehungen zur staatlichen Administration im Land Baden-Württemberg zuständig ist.
Dieser historische Besuch, den es so in Württemberg zum ersten Mal gab, war geprägt von ökumenischer Offenheit und geschwisterlicher Liebe. Landesbischof Juli empfing Erzbischof Mattias Nayis als Amtsbruder in seinem Haus, ebenso der römisch-katholische Bischof Dr. Gebhard Fürst. Die Würdenträger tauschten sich aus über die Situation der Christen im Vorderen Orient, über die Situation in der Diaspora, der weltweiten Zerstreuung, ferner über die Situation der syrisch-orthodoxen Christen in Deutschland und Baden-Württemberg.
Erzbischof Mattias Nayis dankte beiden Schwesterkirchen für die großartige Unterstützung in den letzten Jahren, die die syrisch-orthodoxe Kirche von Antiochien durch die Schwesterkirchen erfahren hat. Er lud beide Würdenträger zur Kirchenweihe St. Petrus und Paulus im Juni 2019 in Bietigheim Bissigen ein; ebenso in sein Amtssitz, dem syrisch-orthodoxen St. Jakob-von-Sarug-Kloster in Warburg ein.

 

Der neue Kirchenplan ist online

Der Kirchenplan ist aktualisiert worden und steht wie gewohnt zum Download bereit.

 

Den neuen Kirchenplan findet ihr im linken Bereich auf der Startseite. Bitte um Weitergabe dieser Information an andere Gemeindemitglieder.

Lelyo Ruhonoyo // 24.03.18 in der Sommerhalde

Suboro? Die meisten kennen es und die meisten tragen es am Körper. Aber wenn wir gefragt werden, was das Rote und das Weiße Band bedeuten, wissen die meisten von uns nicht, was sie darauf antworten sollen.
 

Die Jugendgruppe Mor Afrem lädt euch am Samstag, 24.03.2018 um 19.00 Uhr zum Lelyo Ruhonoyo in die Sommerhalde Faurndau ein. Zuerst hält Abuna Khuroyo Habib Önder ein Vortrag über den Suboro. Danach führt Saied Kourie seine Vortragsreihe „Beziehungen leben“ weiter und trägt uns die 3. von 7 Säulen einer Beziehung vor.

 

Wir freuen uns auf euch und stehen euch für Fragen gerne zur Verfügung.
Email: jugendausschuss.goeppingen@gmail.com
Facebook: www.facebook.com/JGMorAfremGP/

Vortrag "Der syr.-orth. Bildungsplan - gestern, heute und morgen" am 18.03.2018 in der Sommerhalde

Der KGR lädt alle Gemeindemitglieder zum interessanten Vortrag von Dr. Dr. Josef Önder ein. Direkt im Anschluss an den Abendgottesdienst startet gegen 17.45 Uhr der Vortrag in der Sommerhalde. Dr. Dr. Josef Önder referiert über die Entwicklungen in diesem Bereich und gibt einen aktuellen Status zum Bildungsplan. Wir freuen uns auf euer zahlreiches Erscheinen.

Spender gesucht

Bitte unterstützt die Familien Talayman und Tugcu bei der Suche nach einem geeigneten Knochenmarkspender. Alle, die gesund und zwischen 17 und 55 Jahre alt sind, können sich am Sonntag, 18.02.18 in der Zeit von 13.30 - 15.00 Uhr in der kath. Kirche St. Maria in Göppingen registrieren lassen.

 

Weitere Informationen und Betreuung der Aktion durch Dr. Hana Alfia. Wir bedanken uns bei allen Unterstützern und wünschen ihnen Gottes Segen.

Erhebung der aktuellen Mitgliederdaten

Wie bereits auf der letzten Gemeindeversammlung kommuniziert, erheben wir die aktuellen Mitgliederdaten. Zum Zwecke der Erstellung und Pflege unseres Mitgliederverzeichnisses bitten wir um die Rückgabe des augefüllten Bogens beim Kirchenrat oder um Zusendung per Mail an info@morafrem-gp.de.

 

Das Formular steht auf der Startseite im linken Bereich zum Download bereit.

 

Neuwahlen Kirchengemeinderat und Generalversammlung am 26.11.2017

Der Kirchengemeinderat lädt alle Gemeindemitglieder zur Generalversammlung um 16.30 Uhr in die Sommerhalde Faurndau ein. Auf der Agenda stehen neben einem Jahresrückblick der verschiedenen Bereiche auch die Neuwahlen für den nächsten Kirchengemeinderat. Wir bitten um zahlreiches Erscheinen und freuen uns auf euer Kommen.

 

Die Kandidatenliste für den neuen Kirchengemeinderat ist bis zum 18.11.2017 im SSV-Vereinshaus und bis zum 19.11.2017 nach dem Gottesdienst in der Stiftskirche ausgehängt.

Gemeindeversammlung am 09.07.2017

Der Bauausschuß und der Kirchengemeinderat lädt alle Gemeindemitglieder zur Gemeindeversammlung in die Sommerhalde Faurndau ein. Der Beginn der Gemeindeversammlung ist um 16.30 Uhr. Als Hauptpunkt auf der Agenda steht unser Projekt "Gemeindezentrum". Hier werden euch der aktuelle Planungsstand und die weiteren Schritte präsentiert. Wir bitten um zahlreiches Erscheinen und freuen uns auf euer Kommen.

Seine Eminenz Mor Philoxenus Matias Nayis in Göppingen

Am kommenden Wochenende wird Seine Eminenz Mor Philoxenus Matias Nayis einen zweitägigen Besuch bei der Mor Afrem Gemeinde in Göppingen abstatten und nachstehendes Programm an beiden Tagen absolvieren.

 

Samstag, 25. März 2017
Die Vesper findet für alle Gemeindemitglieder um 16 Uhr in der St. Jakob Kirche in Göppingen statt. 

Zur Abendveranstaltung um 19 Uhr im ev. Gemeindehaus in der Sommerhalde GP-Faurndau ist die Jugend (ab 12 Jahre) der Göppinger Gemeinden Mor Afrem, St. Jakob und St. Maria herzlichst eingeladen. Hier warten spannende Vorträge des Bischofs auf interessierte Zuhörer. Der Kirchenchor der Mor Afrem Gemeinde wird den gesamten Abend mit traditionellen Kirchenhymnen zur Fastenzeit musikalisch untermalen.

Sonntag, 26. März 2017
Die Heilige Messe wird um 10:30 Uhr in der Liebfrauen-Kirche in Eislingen/ Fils gemeinsam mit den Gemeinden St. Jakob und St. Maria zelebriert.

Wir freuen uns auf zahlreiches Erscheinen. 

Faurndau 06.März 2016 | Bild-Vortrag über Syrien – Wiege des Christentums

Pfarrer Peter Fuchs vom Verein Christian Solidarity International (CSI) hielt am Montag 6. März 2017 einen Vortrag über Syrien, die Wiege des Christentums. Eingeladen waren neben der syrisch-orthodoxen Gemeinde noch die evangelische und katholische Gemeinde in Faurndau.
Zunächst stellte Pfarrer Fuchs kurz den Verein CSI vor. Im Anschluss präsentierte er seine Eindrücke vom Land. Er begann mit den ersten Christen in Syrien. Der Heilige Apostel Paulus floh vor den Juden in Palästina nach Damaskus und wurde dort getauft. Die „Gerade Straße“ im christlichen Viertel in Damaskus gibt es immer noch.
Im christlichen Viertel zeigen die verschiedenen christlichen Konfessionen selbstbewusst ihren Glauben nach außen hin. Mit den muslimischen Nachbarn gibt es dort keine Probleme. Darauf aufbauend sahen die Zuschauer Bilder von der kriegerischen Gegenwart im Land. Obwohl sich das Land mitten im Krieg befindet, fürchtete er nie um sein Leben. Immer wurde er von den Regierungssoldaten geachtet und bevorzugt behandelt. Seinen Vortrag schloss Pfarrer Peter Fuchs mit dem Motiv einer Postkarte ab, die Jesus Christus mit ausgebreiteten Armen über Damaskus zeigt.

 

Wir hoffen alle, dass sich das Motiv bewahrheitet und unser Herr Jesus Christus die uralte Stadt vor dem Terrorismus verschont. Wir bedanken uns bei dem Referenten Pfarrer Peter Fuchs von CSI und den interessierten Zuschauern.

Generalversammlung am 29.01.2017

Der Kirchengemeinderat gab in der Sommerhalde Faurndau einen wichtigen Rück- und Überblick über nennenswerte Aktivitäten und Entwicklungen des vergangenen Jahres. Wesentliche Themen, wie der aktuelle Finanzstatus, der aktuelle Stand der Madrashto, die Jugendarbeit sowie die engere Kooperation mit dem SSV Göppingen wurden von den jeweiligen Bereichsleitern präsentiert.

 

Eine Sache fand jedoch auch dieses Mal sehr großes Interesse und war somit der Schwerpunkt der Veranstaltung - das Bauprojekt.

Projektleiter Cüneyt Jacob leitete mit motivierenden Worten den Agendapunkt „Status Gemeindezentrum“ ein und stellte den aktuellen Planungsstand des Gemeindezentrums vor, bevor er das Wort an den Sprecher des Finanzausschusses, Saied Kourie, übergab. 

Nun folgte ein sehr emotionaler Vortrag durch Herrn Kourie, der mit jedem gesprochenen Wort die Seele eines jeden Anwesenden berührte und die Gemeindemitglieder für das Bauprojekt sensibilisierte. Abschließend stand der KGR für eine finale Fragerunde zum Thema "Gemeindezentrum" zur Verfügung. 

 

Wir bedanken uns bei den zahlreich Erschienenen für die durchaus positive Resonanz von der Gemeinde und blicken hoffnungsvoll in die Zukunft. In diesem Sinne wünschen wir Euch ein gesundes neues Jahr und freuen uns auf eine weiterhin gute und konstruktive Zusammenarbeit. 

Neujahrsempfang in der Stadthalle Göppingen

Der Kirchengemeinderat ist der Einladung der Stadt Göppingen gefolgt und nahm am Neujahrsempfang in der Stadthalle Göppingen teil. Am 13.01.2017 wurde der Abend vom Städt. Blasorchester eröffnet. In der Festrede wünschte Oberbürgermeister Guido Till allen Bürgern ein frohes neues Jahr, Glück und Zufriedenheit für 2017. Er ging auf einige allgemeinpolitische Themen ein und gab einen Überblick über die städt. Projekte in diesem Jahr. Der Abend wurde mit einer begeisternden Vorstellung der Saxophonistin Anne Siebrasse gekrönt, bevor ein Stehempfang im Foyer zum lockeren Austausch einlud.