Herzlich Willkommen bei MOR AFREM Göppingen!

 

Aktuelle Gottesdienst-Maßnahmen in der Corona-Zeit

 

Im Zuge der weiteren Lockerungen durch die Bundes-/Landesregierung und der Stadt Göppingen gibt es diverse Auflagen für die Gottesdienste. Diese machen es bisher nicht möglich, zu unserer alten Gottesdienst-Tradition zurückzukehren.

 

Da in der evangelischen Stiftskirche in Faurndau unter der Abstandsauflage von 1,50m nur 40 Plätze verfügbar sind, hat sich der Kirchengemeinderat gemeinsam mit Abuna Xori auf folgendes Vorgehen abgestimmt:

  • Am Sonntag, den 24. Mai gibt es einen Trauer-Gottesdienst nur für die Familien des Verstorbenen.
  • Der nächste öffentliche Gottesdienst, für den sich die Gemeinde anmelden kann, findet am Donnerstag 28. Mai statt. Hier feiern wir Christi Himmelfahrt (Suloqo d`Moran).

 

Da die Kirche nur 40 Plätze hat, musste sich der Kirchengemeinderat und Abuna Xori auf einen Modus einigen der fair unter allen Gläubigen der Gemeinde den Zugang zur Kirche regelt. Folgende Regelungen gelten nun bis auf Weiteres:

  • Wer den Gottesdienst feiern möchte informiert jemanden aus dem Kirchengemeinderat oder Abuna Xori im Vorfeld. Pro Familie beziehungsweise Haushalt sind maximal zwei Personen erlaubt. Ministranten (Shamoshe u Shamishyothe) werden separat behandelt. Die ersten 40 die sich melden, können den Gottesdienst besuchen. Man kann sich immer nur für den kommenden Gottesdienst anmelden.
  • In der Kirche am Eingang bekommen die Gläubigen ein Formular, in dem sie ihre Kontaktdaten hinterlegen müssen. Die Behörden werdn anhand dieses Formulars bei Bedarf Infektionsketten nachverfolgen.
  • Jeder muss sich beim Eintritt in die Kirche die Hände desinfizieren, Desinfektionsmittel stehen am Eingang bereit.
  • Der Eintritt in die Kirche erfolgt nur über den Hintereingang.
  • Jeder Gläubige muss Mund- und Nasenschutz dabeihaben.
  • Ein Mitglied des Kirchengemeinderats wird den Gläubigen ihren Platz in der Kirche zuweisen. Bitte befolgt den Anweisungen der Mitglieder des Kirchengemeinderats.
  • Wenn jemand kommt der nicht angemeldet ist und die Kirche schon voll ist, wird man abgewiesen. Eine Anmeldung für den darauffolgenden Sonntag ist möglich.
  • Es gibt während des Gottesdienstes keinen Spendenteller (Sahno). Eine Spende ist nach dem Gottesdienst am Ausgang möglich.
  • Nach dem Gottesdienst muss im Kirchenhof draußen der Mindestabstand von 1,5 Metern eingehalten werden. Die Stadt hatte zuletzt kontrolliert und empfindliche Strafen den Gemeindemitgliedern, die den Abstand vor der Kirche nicht eingehalten haben, auferlegt.

Solange keine neuen Lockerungen oder Auflagen kommen, gelten die oben erwähnten Maßnahmen bis auf Weiteres.

 

Organisatorisch weisen wir darauf hin, dass Abuna Xori an jeden Gläubigen weiterhin Qurbono gibt. Wer Qurbono haben möchte, soll mit Abuna Xori direkt Kontakt aufnehmen. Qurbono ist immer möglich, auch wenn man nicht im Gottesdienst war und nicht zu den  Gläubigen gehört, die den Gottesdienst besuchen konnten. Da der Gottesdienst im Mai gegen 13 Uhr endet, kann jeder Gläubige um diese Uhrzeit nach Absprache draußen warten. Sobald Abuna Xori soweit ist und die Kirche leer ist, wird man von einem Ministranten zum Qurbono gerufen.

 

Der Gottesdienst beginnt im Juni um 8 Uhr. Entsprechend endet der Gottesdienst gegen 10 Uhr. Die Gläubigen sollen bitte bereits um 10 Uhr sich für den Qurbono bereit halten. Wer Qurbone, Shahroyto oder Nahire für den Gottesdienst hat, soll sich im Vorfeld bei Abuna Xori melden. Ein Ministrant kann es während des Gottesdienstes nur annehmen, wenn der/die Gläubige einen Mund- und Nasenschutz hat. Der Friedensgruß (u shlomo) oder Bibel küssen sind bis auf Weiteres nicht möglich.

 

Wir bitten um strikte Beachtung dieser Maßnahmen und aller Hygienevorschriften. Bei Unklarheiten und Fragen stehen Abuna Xori und der Kirchengemeinderat gerne zur Verfügung.

 

Bitte bleibt gesund!

 

Euer KGR

08.12.2019

Der Nikolaus kommt in die Kirche

 

Liebe Kinder,

 

bald ist es soweit. Mor Zohe besucht unsere Kirchengemeinde und wird am Sonntag, 08.12.2019 unser Gast in der St. Maria-Kirche in Göppingen sein. Direkt im Anschluss an den 11.00 Uhr-Gottesdienst freut er sich auf alle Kinder! Seid gespannt...

 

Wir freuen uns auf zahlreiches Erscheinen!

 

Euer Kirchengemeinderat
 

 

 

19.09.2019

2. Bibelabend der St. Jakob-Kirchengemeinde in Bodenfeld

 

Liebe Gemeindemitglieder,

 

unsere Schwestergemeinde St. Jakob von Sarug lädt am Donnerstag, 19.09.19 um 19.30 Uhr zum 2. Bibelabend nach Bodenfeld ein.

 

Alle Gläubigen der beiden syr.-orth. Kirchengemeinden sind hierzu herzlich eingeladen.

 

Wir hoffen auf rege Teilnahme und ein zahlreiches Erscheinen.

 

Die Kirchengemeinderäte

St. Jakob von Sarug

Mor Afrem

23.06.2019

Ökumenischer Erntebittgottesdienst

 

Liebe Gemeindemitglieder,

 

am Sonntag, den 23.06.2019 fällt der syr.-orth. Gottesdienst aus.

 

Am selben Tag findet der ökumenische Erntebittgottesdienst im Freien statt.

 

Treffpunkt ist um 16.00 Uhr bei Zieglers Scheune. Im Anschluss an den Erntebittgottesdienst steht ein geselliges Beisammensein mit Grillen auf dem Programm. Grillgut ist bitte mitzubringen.

 

Wegbeschreibung Zieglers Scheune:

An der Landstraße von Faurndau nach Sparwiesen, 100m vor der Einfahrt zum Schloss Filseck auf der rechten Seite.

 

Wir freuen uns auf ein zahlreiches Erscheinen.

Jugendausschuß / Volleyballturnier mit Grillparty am 15.06.2019

 

Der Jugendausschuß Mor Afrem veranstaltet das 2. Volleyballturnier mit Grillparty und lädt hierzu herzlich ein.

Wann: 
Samstag, 15.06.2019 ab 09.00 Uhr

Wo: Natoplätze Göppingen, John-F.-Kennedy-Straße 36, 73033 Göppingen

 

Die Anmeldung für die Teilnahme am Volleyballturnier erfolgt unter folgenden Kontaktdaten:

 

- Josef Tunc / Tel. 0178-8003865

- Gabriel Ahrun / Tel. 0176-39414237

 

Die Anmeldegebühr beträgt 30,-€ pro Team.

Anmeldeschluss ist der 10.06.2019.


Wir freuen uns auf ein zahlreiches Erscheinen und wünschen Euch ein spannendes Volleyballturniert und viel Spaß bei der Grillparty.

 

Jugendausschuß / FIFA-Turnier und Spieleabend am 18.05.2019

 

Der Jugendausschuß veranstaltet das 2. FIFA-Turnier für alle ab 16 Jahre.

 

Samstag, 18.05.19 in der Sommerhalde

Treffpunkt: 15.30 Uhr

Teilnahmegebühr: 5,- Euro

 

Freut euch auf spannende Spiele und viel Spaß. Gewinnerpreise warten wieder auf die Sieger.

 

Ab 18.00 Uhr startet ein Spieleabend, den ihr auch nicht verpassen dürft. Wir freuen uns auf eine zahlreiche Teilnahme und wünschen viel Spaß und Erfolg.

 

Ökumenische Kreuzwege in Göppingen und Faurndau

 

Auch in diesem Jahr finden in der Fastenzeit zwei ökumenische Kreuzwege statt.

 

Am Montag, den 15.04.2019, findet der ökumenische Kreuzweg in Göppingen statt. Beginn ist um 18.00 Uhr in der St. Maria Kirche Göppingen,  Ziegelstraße 9.

 

Am Dienstag, den 16.04.2019, findet der ökumenische Kreuzweg in Faurndau statt, Beginn ist um 18.00 Uhr in der katholischen Kirche Faurndau.

 

Mit dem Kreuzweg möchten wir mit unseren Glaubensgeschwistern in ökumenischer Verbundenheit das Leiden Jesu und seinen schmerzvollen Weg zum Kreuz symbolisch mitgehen.

 

Wir bitten um zahlreiches Erscheinen.

Vortragsreihe am 13.04.2019

 

Anlässlich des 30-jährigen Gemeindejubiläums finden am Samstag, 13.04.19 direkt nach dem Abendgottesdienst in der Sommerhalde zwei spannende Vorträge statt. Hierzu laden wir Euch herzlich ein.

 

„Von Gethsemane bis Golgatha“ von Said Kourie: Es wird auf die 7 Stationen eingegangen und dabei sowohl die inhaltlichen als auch die symbolischen Elemente betrachtet. Der Vortrag erfolgt auf Suryoyo und dauert ca. 30 Minuten.

 

„Die Auferstehung Jesu aus Sicht der Gläubigen und Skeptiker“ von Ninos Hanna: Der Vortrag richtet sich vor allem an die jüngere Generation ab 12 Jahren. Die Auferstehung Jesu wird aus verschiedenen Blickwinkeln betrachtet. Dabei werden nicht nur biblische Texte sondern hauptsächlich unwiderrufliche Beweise in außerbiblischen Quellen herangezogen. Der Vortrag erfolgt auf Deutsch und dauert ca. 45 Minuten.

 

Wir freuen uns auf Euer Kommen und auf die spannenden Vorträge!

Änderungen im Kirchenplan und neuer Kirchenplan

Bitte beachtet folgende wichtigen Änderungen im Kirchenplan:

 

Samstag, 16.03.19: Der Gottesdienst startet bereits um 09.00 Uhr in der Stiftskirche Faurndau

 

Sonntag, 24.03.19: Der syr.-orth. Gottesdienst fällt aus. Dafür findet ein ökumenischer Gottesdienst zum Abschluss der Bibelwoche um 10.00 Uhr in der kath. Kirche "Zur Heiligen Familie" Faurndau statt.

 

Bitte gebt diese wichtigen Änderungen weiter. Beachtet auch bitte den neuen Kirchenplan, den ihr wie gewohnt im linken Bereich findet.

Ökumenische Bibelwoche in Faurndau

Liebe Gemeindemitglieder,

Auch in diesem Jahr laden wir Euch herzlich zur Ökumenischen Bibelwoche ein. In diesem Jahr wird der Brief des Paulus an die Philipper behandelt.

Die Bibelabende finden jeweils um 19:00 Uhr im kath. Gemeindehaus "Zur Heiligen Familie" in Faurndau statt.

Dienstag, 12.03.2019: Philipper 1,27-2,11, Diakon E. Schöffel (kath.)
Freitag, 15.03.2019:  Philipper 3,1-16, Pfarrer J. Wahl (evangelisch)
Freitag, 22.03.2019:  Philipper 1, 1-26, G. Gabriyel (syr.-orthodox)

 

Zum Abschluss der Bibelwoche findet der Ökumenische Gottesdienst am
Sonntag, 24.03.2019 um 10.00 Uhr in der Kath. Kirche "Zur Heiligen Familie" Faurndau statt. 

 

Wir bitten um zahlreiches Erscheinen und freuen uns auf Euer Kommen.

Die heilige Kirche des Orients trifft die heiligen Kirchen des Okzidents

Am Freitag, den 05.10.2018, besuchte seine Eminenz, Erzbischof Philoxenus Mattias Nayis, Patriarchalvikar der Syrisch-Orthodoxen Kirche von Antiochien in Deutschland, mit einer Delegation die Bischöfe der Schwesterkirchen in Württemberg: den evangelischen Landesbischof Dr. h. c. Frank Ottfried Juli und den römisch-katholischen Bischof der Diözese Rottenburg-Stuttgart, Dr. Gebhard Fürst.

 

Begleitet wurde der Würdenträger von Churoyo Abuna Habip Önder, Schuldekan und Landeskoordinator für das Fach Syrisch-orthodoxe Religionslehre in Baden-Württemberg, Churoyo Abuna Melke Teber, Dekan der syrisch-orthodoxen Christen im Kreis Göppingen, Pfarrer Abuna Sharbel Imghimiz, zweiter Vertreter des Pastoralkonvents der Erzdiözese und Dr. Dr. Josef Önder, der unter anderem für die Ökumene und den Beziehungen zur staatlichen Administration im Land Baden-Württemberg zuständig ist.


Dieser historische Besuch, den es so in Württemberg zum ersten Mal gab, war geprägt von ökumenischer Offenheit und geschwisterlicher Liebe. Landesbischof Juli empfing Erzbischof Mattias Nayis als Amtsbruder in seinem Haus, ebenso der römisch-katholische Bischof Dr. Gebhard Fürst. Die Würdenträger tauschten sich aus über die Situation der Christen im Vorderen Orient, über die Situation in der Diaspora, der weltweiten Zerstreuung, ferner über die Situation der syrisch-orthodoxen Christen in Deutschland und Baden-Württemberg.


Erzbischof Mattias Nayis dankte beiden Schwesterkirchen für die großartige Unterstützung in den letzten Jahren, die die syrisch-orthodoxe Kirche von Antiochien durch die Schwesterkirchen erfahren hat. Er lud beide Würdenträger zur Kirchenweihe St. Petrus und Paulus im Juni 2019 in Bietigheim Bissigen ein; ebenso in sein Amtssitz, dem syrisch-orthodoxen St. Jakob-von-Sarug-Kloster in Warburg ein.

 

Lelyo Ruhonoyo // 24.03.18 in der Sommerhalde

Suboro? Die meisten kennen es und die meisten tragen es am Körper. Aber wenn wir gefragt werden, was das Rote und das Weiße Band bedeuten, wissen die meisten von uns nicht, was sie darauf antworten sollen.
 

Die Jugendgruppe Mor Afrem lädt euch am Samstag, 24.03.2018 um 19.00 Uhr zum Lelyo Ruhonoyo in die Sommerhalde Faurndau ein. Zuerst hält Abuna Khuroyo Habib Önder ein Vortrag über den Suboro. Danach führt Saied Kourie seine Vortragsreihe „Beziehungen leben“ weiter und trägt uns die 3. von 7 Säulen einer Beziehung vor.

 

Wir freuen uns auf euch und stehen euch für Fragen gerne zur Verfügung.
Email: jugendausschuss.goeppingen@gmail.com
Facebook: www.facebook.com/JGMorAfremGP/

Vortrag "Der syr.-orth. Bildungsplan - gestern, heute und morgen" am 18.03.2018 in der Sommerhalde

Der KGR lädt alle Gemeindemitglieder zum interessanten Vortrag von Dr. Dr. Josef Önder ein. Direkt im Anschluss an den Abendgottesdienst startet gegen 17.45 Uhr der Vortrag in der Sommerhalde. Dr. Dr. Josef Önder referiert über die Entwicklungen in diesem Bereich und gibt einen aktuellen Status zum Bildungsplan. Wir freuen uns auf euer zahlreiches Erscheinen.

Spender gesucht

Bitte unterstützt die Familien Talayman und Tugcu bei der Suche nach einem geeigneten Knochenmarkspender. Alle, die gesund und zwischen 17 und 55 Jahre alt sind, können sich am Sonntag, 18.02.18 in der Zeit von 13.30 - 15.00 Uhr in der kath. Kirche St. Maria in Göppingen registrieren lassen.

 

Weitere Informationen und Betreuung der Aktion durch Dr. Hana Alfia. Wir bedanken uns bei allen Unterstützern und wünschen ihnen Gottes Segen.

Erhebung der aktuellen Mitgliederdaten

Wie bereits auf der letzten Gemeindeversammlung kommuniziert, erheben wir die aktuellen Mitgliederdaten. Zum Zwecke der Erstellung und Pflege unseres Mitgliederverzeichnisses bitten wir um die Rückgabe des augefüllten Bogens beim Kirchenrat oder um Zusendung per Mail an info@morafrem-gp.de.

 

Das Formular steht auf der Startseite im linken Bereich zum Download bereit.

 

Neuwahlen Kirchengemeinderat und Generalversammlung am 26.11.2017

Der Kirchengemeinderat lädt alle Gemeindemitglieder zur Generalversammlung um 16.30 Uhr in die Sommerhalde Faurndau ein. Auf der Agenda stehen neben einem Jahresrückblick der verschiedenen Bereiche auch die Neuwahlen für den nächsten Kirchengemeinderat. Wir bitten um zahlreiches Erscheinen und freuen uns auf euer Kommen.

 

Die Kandidatenliste für den neuen Kirchengemeinderat ist bis zum 18.11.2017 im SSV-Vereinshaus und bis zum 19.11.2017 nach dem Gottesdienst in der Stiftskirche ausgehängt.

Seine Eminenz Mor Philoxenus Matias Nayis in Göppingen

Am kommenden Wochenende wird Seine Eminenz Mor Philoxenus Matias Nayis einen zweitägigen Besuch bei der Mor Afrem Gemeinde in Göppingen abstatten und nachstehendes Programm an beiden Tagen absolvieren.

 

Samstag, 25. März 2017
Die Vesper findet für alle Gemeindemitglieder um 16 Uhr in der St. Jakob Kirche in Göppingen statt. 

Zur Abendveranstaltung um 19 Uhr im ev. Gemeindehaus in der Sommerhalde GP-Faurndau ist die Jugend (ab 12 Jahre) der Göppinger Gemeinden Mor Afrem, St. Jakob und St. Maria herzlichst eingeladen. Hier warten spannende Vorträge des Bischofs auf interessierte Zuhörer. Der Kirchenchor der Mor Afrem Gemeinde wird den gesamten Abend mit traditionellen Kirchenhymnen zur Fastenzeit musikalisch untermalen.

Sonntag, 26. März 2017
Die Heilige Messe wird um 10:30 Uhr in der Liebfrauen-Kirche in Eislingen/ Fils gemeinsam mit den Gemeinden St. Jakob und St. Maria zelebriert.

Wir freuen uns auf zahlreiches Erscheinen.